Die U-Bahn und der Grüneburgpark

Frankfurt. Für Jahresende 2018 wurde vom Verkehrsdezernenten Klaus Oesterling, SPD, die Variante der U4 zwischen Ginnheim und Bockenheimer Warte angekündigt, die aus Sicht der Stadt Priorität haben sollte. Nun liegt die Studie des Ingenieurbüros Schüßler-Plan zu drei Varianten vor, berichtet heute Florian Leclerc im FR-Artikel U4 soll am Europaturm halten.

Diese kostengünstigste Streckenführung „Europaturm“ sieht die Haltestellen Ginnheim, Platensiedlung, Europaturm, Botanischer Garten und Bockenheimer Warte vor. Die Schienen sind größtenteils oberirdisch, nur der Anschluß zur U-Bahn-Station Bockenheimer Warte führt in die Tiefe. Weiterlesen

Rosengarten aus Frankfurt in der Partnerstadt Guangzhou

OB Feldmann besucht Guangzhou und Shanghai. In einem kleinen Absatz in der FR heißt es dazu, daß es seit 1996 in einem Park in Guangzhou den Frankfurter Garten gebe. „Ein Rosengärtchen, das von Frankfurt angelegt wurde“, schreibt Sandra Busch. „Doch beim Besuch des OB klagt der Parkdirektor, dass die Frankfurter Rosen in die Jahre gekommen seien.“ Der OB habe neue Rosen zugesichert. Einfach so. Weiterlesen

Indian Summer bis November

2840 Bäume Ende Oktober 2018 im Baum-Kataster

Grüneburgpark. Linden, Ulmen, Platanen, Ahorn, Buchen und Eichen hängen noch immer voller Laub, oft in leuchtendem Gelb. Der Klimawandel zeigt sich Jahr für Jahr deutlich mit heißem und trockenem Sommer und nicht endendem Herbst – wie auch in diesem Jahr. Weiterlesen

Hat die Fichte eine Chance als Habitatbaum?

Anklicken zum Vergrößern

Grüneburgpark. Die Fichte (picea pungens)  Nr. 627 ist abgestorben. Bei unserem Herbstspaziergang am 16.10.2018 haben wir gemeinsam überlegt, ob sie als Totholzbaum (Habitatbaum) mit gekappter Krone stehen bleiben könnte. Weiterlesen

Gehölzschnitt in der Stadt angekündigt

Grüneburgpark. Quer durch das Grün der Stadt wird es zu Rückschnitten an Büschen kommen, kündigt das Grünflächenamt an. Auch der beliebte Grüneburgpark ist leider wieder einbezogen.Wieviel Wildnis wird dem Park, einem  Landschaftsschutzgebiet, gelassen? Das ist das Thema bei unserem Spaziergang am Dienstag, 16.10.2018 um 11 Uhr, Termin siehe hier im blog. Weiterlesen

Grüneburgpark: Das gültige Baumkataster für rund 2600 Bäume wurde auf den Kopf gestellt

Presseinformation 30.9.2018

Die Bürgerinitiative Grüneburgpark reagiert mit großem Unverständnis auf die Auskunft des Grünflächenamtes, daß die seit 10 Jahren für die „Grundsanierung Grüneburgpark“ gültigen Katasternummern für die über 2600 Bäume seit August 2018 im Amt intern verändert wurden. Die jüngsten Meldungen zu Baumfällungen im Park tragen die nur intern bekannten neuen Nummern. Die Baumfällungen sind nicht mehr auf dem Online-Baumkataster zu finden, weil dort die bisherigen Nummern gelten. Weiterlesen

Die 2600 Bäume im Grüneburgpark wurden intern anders nummeriert!

Frankfurt. Es ist unbegreiflich: Vor zehn Jahren, im Jahr 2008 wurden die Bäume im Grüneburgpark gezählt und nummeriert. Jetzt im Sommer 2018, also zehn Jahre später, wurde amtsintern ein völlig neues Baum-Kataster für den Grüneburgpark angelegt. Die Öffentlichkeit wurde über die Entscheidung, die Gründe und die Kosten nicht informiert. Weiterlesen